Welche Disziplinen gibt es beim Kickboxen?

Pointfighting

Nach jedem Punkt wird der Kampf angehalten und die Wertung vergeben. Danach gehen die Kämpfer wieder in ihre Ausgangsposition und kämpfen weiter. Der Kämpfer mit der höchsten Punktezahl gewinnt!

 

Leichtkontakt

Der Unterschied zum Pointfighting besteht darin, dass der Kampf nicht nach jedem Treffer angehalten wird. Ziel ist es mehr Treffer als der Gegner zu erzielen. Für das Leichtkontakt braucht man Kondition, eine sehr gute Technik in der Bewegung und Schnelligkeitsausdauer.

 

 Vollkontakt

Vollkontakt ist die Königsdisziplin des Kickboxens! In dieser Disziplin dürfen die Techniken mit vollem Kontakt ausgeführt werden. Schnelligkeitsausdauer, sowie Nehmer-Qualitäten sind von entscheidender Bedeutung. Der Kampf wird nicht nur durch Punkte, sondern auch durch ein mögliches K.O. entschieden.